Een initiatief van Malmberg

Reines Hochdeutsch

Bron afbeelding: Shutterstock/S-F

Bislang wurde in Deutschland angenommen, dass in Hannover das reinste Hochdeutsch gesprochen wird. Forschungsergebnisse widersprechen dieser Annahme jetzt. Lest dazu den Text und beantwortet die Fragen.

Besprecht die folgenden Fragen zu zweit auf Deutsch:

1. Was versteht man unter „Hochdeutsch“? Recherchiert eventuell im Internet.
2. Gibt es in den Niederlanden auch so etwas wie das Hochdeutsch in Deutschland? Wenn ja, wie nennt man es?

Lest jetzt den Text und beantwortet die Fragen.

Der Mythos vom reinsten Hochdeutsch
Allgemein wird in Deutschland angenommen, dass in Hannover reines Hochdeutsch gesprochen wird. Dieser Annahme widersprechen nun die ersten Ergebnisse einer Studie der Leibniz Universität.Nirgendwo in Deutschland wird so gutes Hochdeutsch gesprochen wie in Hannover – so zumindest die landläufige Meinung seit mittlerweile etwa 200 Jahren. Diese Vorstellung stellen nun die ersten Ergebnisse der Studie „Die Stadtsprache Hannovers“ in Frage, die von einem Forscherteam der Leibniz Universität Hannover durchgeführt wird. Um herauszufinden, ob der weit verbreitete Mythos stimmt, nach dem in Hannover bundesweit das beste und reinste Hochdeutsch gesprochen wird, hat der Sprachwissenschaftler François Conrad gemeinsam mit seinem Team Sprachexperimente mit insgesamt 108 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Hannover durchgeführt.Sein erstes Fazit lautet: „Es gibt auf der Welt kaum Menschen, die tatsächlich reines Hochdeutsch sprechen. Jeder ist irgendwie geprägt von seiner Region, seiner Stadt, manchmal seinem Dorf“, sagt er. Die bisherigen Auswertungen zeigten, dass auch in der Sprache der Hannoveraner und Hannoveranerinnen Abweichungen vom Hochdeutschen vorlägen. Nur zwei von vielen Beispielen: Oft werde beispielsweise das Wort „Käse“ wie „Keese“ ausgesprochen, sagt Hana Ikenaga, Doktorandin am Deutschen Seminar und Teil des Forschungsteams. Und „Werbung“ werde bei vielen zur „Werbunk“, ohne dass sie sich dieser Abweichung vom Hochdeutschen bewusst seien.

In einer bundesweiten Forsa-Umfrage, die das Forschungsteam 2020 in Auftrag gegeben hatte, beantworteten mehr als 2000 Menschen die Frage, in welcher Stadt oder Region ihrer Ansicht nach das beste Hochdeutsch gesprochen werde. 24 Prozent der Befragten nannten den Raum oder die Stadt Hannover an erster Stelle. Dahinter folgten Niedersachsen (14 Prozent) und Nordrhein-Westfalen (6 Prozent).

Aber warum wird Hochdeutsch ausgerechnet mit Hannover in Verbindung gebracht? „Wir gehen davon aus, dass in Braunschweig und Göttingen ein sehr, sehr ähnliches Hochdeutsch gesprochen wird“, sagt Conrad. Vermutlich sei es Zufall, dass Hochdeutsch vor allem mit Hannover verbunden werde, so Conrad. Hannover sei Residenzstadt gewesen – und die größte Stadt Niedersachsens.

Die Sprachexperimente dauern noch bis zum Frühjahr an. Das Forschungsteam rechnet im Laufe des Jahres mit Ergebnissen.

Quelle: https://www.dw.com/de/der-mythos-vom-reinsten-hochdeutsch/a-60901242?maca=dk-Facebook-dwde

Sind die folgenden Behauptungen richtig oder falsch?

3. Die Studie von François Conrad zeigt, dass Menschen aus Hannover tatsächlich reines Hochdeutsch sprechen.
4. Meistens sind sich die Menschen davon bewusst, dass ihre Sprache vom Hochdeutschen abweicht.
5. Viele Menschen glauben noch immer am Mythos vom reinsten Hochdeutsch.
6. Das Hochdeutsch, das man in Hannover spricht, wird auch außerhalb Hannover gesprochen.
7. Die Studie von François Conrad ist mittlerweile abgeschlossen.

Hört euch die deutschen Dialekte an unter dem folgenden Link (1:30-4:00 Minuten):

Besprecht die folgenden Fragen zu zweit auf Deutsch:

8. Welchen Dialekt versteht ihr und welchen nicht?
9. Wie gefallen euch die Dialekte?

Docent

Om de antwoorden te bekijken moet je aangemeld zijn.

Actuele lessen

Meer opdrachten

Uit het archief van Duits