Een initiatief van Malmberg

Die Rückreise der Dinge

Vrouw opent pakketje
Bron afbeelding: Shutterstock/fizkes

Sicherlich bestellt ihr auch regelmäßig Produkte über das Internet. Wieviel in den vergangenen Jahren in Deutschland zurückgeschickt wurde, das erfahrt ihr im folgenden Artikel.

Besprecht die folgenden Fragen zu zweit auf Deutsch:
1. Wann habt ihr das letzte mal etwas im Internet bestellt und was war das?
2. Wann habt ihr das letzte Mal etwas zurückgeschickt? Wie verlief das Trajekt?

Lest den Text und beantwortet die Fragen zuerst individuell. Vergleicht dann eure Antworten in Duos.

Drei Paar Schuhe bestellen, eins behalten. Wer’s noch nicht gemacht hat, zerknittere den ersten Rücksendeschein! Nur: Was passiert mit unseren Retouren?
Der Schuh, die Jeans, das Handy. Passt nicht, gefällt nicht, funktioniert nicht. Zurück in die Knisterfolie, Klappe zu, Paketklebeband neu verlegt, Etikett drauf. Auf Wiedersehen. Wie wild bestellen wir im Internet, bei Zalando, bei Amazon, bei Ikea, wir lassen liefern, gerade jetzt in der Pandemie. Herr Bote, danke fürs Paket, und dies hier können Sie gleich wieder mitnehmen, danke, tschüss, ach so, und diese Retouren gleich auch noch, auf Wiedersehen.
Und dann?
Im Jahr 2020 traten in Deutschland laut der Forschungsgruppe Retourenmanagement der Uni Bamberg 315 Millionen Pakete die Rückreise an. „Konservativ geschätzt“, wie sie betont.Der Stapel aus Retouren reicht bis zur Internationalen Raumstation – und noch weiter
315 Millionen Pakete. Würde man sie aneinanderstellen, käme man damit dreimal um die Erde. Stapelte man sie in die Höhe, könnte man an ihnen locker bis zur Internationalen Raumstation hochklettern und noch weit darüber hinaus – allein mit dem Jahresretourenaufkommen aus Deutschland.
Was wir zurücksenden?
Von 100 auf Rechnung bestellten Büchern laut den Bamberger Forschenden im Schnitt etwa sechs. Von 100 Fernsehern, Tablets, Konsolen und weiteren Produkten aus der Unterhaltungselektronik etwa 14.
Von 100 Hosen, Pullis, Kleidern und anderen Fashionartikeln im Schnitt sogar 46. Manchmal mehr, bei Schuhen gehen sogar etwa 70 von 100 Paaren zurück.
Nur manchmal meldet sich doch der Gedanke an die Umwelt, die Konsumscham, das schlechte Gewissen. Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hatte 2019 einen Mitarbeiter in ein Amazon-Logistikzentrum in Winsen eingeschleust, der dokumentieren konnte, dass Neuware auf dem Müll landete. Daraufhin wurde das Kreislaufwirtschaftsgesetz geändert, sodass Neuwaren und Retouren nicht mehr einfach vernichtet werden dürfen.
Die Händler betonen, dass die Verschrottung die Ausnahme sei.
Aber was passiert dann mit all der zurückgeschickten Ware?

Quelle: https://www.fluter.de/was-passiert-mit-retouren

(Bewerkte versie)

3. Welche drei Gründe werden im Text genannt, warum ein Artikel zurückgeschickt wird? Zitiert den Satz.
4. Notiert, welche Aussagen im Text stehen (ja) und welche nicht (nein).
A.) In der Corona-Periode werden extra viel Produkte zurückgeschickt.
B.) 2020 wurden in Deutschland wahrscheinlich mehr als 315.000.000 Sendungen retourniert.
C.) Mit allen Rücksendungen könnte man fast unseren Planeten umkreisen.
D.) In Deutschland wurden nur ungefähr 14% der Produkte aus der Unterhaltungselektronik behalten.
E.) Am meisten werden Schuhe wieder zurückgegeben.
5. Was besagt das so genannte Kreislaufwirtschaftgesetz? Erkläre auf Niederländisch.

Besprecht die folgende Frage in Vierergruppen auf Deutsch:
6. Was vermutet ihr, passiert mit der zurückgeschickten Ware? Was wären zum
Beispiel umweltfreundliche Möglichkeiten? Sammelt Ideen.
7. Wenn euch die Antwort interessiert, lest den Artikel zu Ende.

Downloads

Flotte Frage-week 5-bb-Antwoorden-Die Rückreise der Dinge

Actuele lessen

Meer opdrachten

Uit het archief van Duits